Retropie auf Waveshare einrichten

Retropie von Waveshare auf das Waveshare Game HAT installieren

Um eine Image sauber auf einer SD-Karte einrichten zu können, haben sich mMn 2 Programme dafür heraus kristallisiert.

Der Disk Imager hat den Vorteil, wenn ihr zufrieden mit eurem Setup seid, könnt ihr wieder ein Backup-Image von eure SD-Karte erstellen.

Waveshare hat 2 Demoversionen von Retropie vorbereitet, die ihr hier runterladen könnt

Retropie auf Raspberry PI 3b installieren

Die Image ladet ihr herunter, legt eine mindestens 8GB große Speicherkarte ein und startet den Win32 Disk Imager oder das Etcher Programm, um die Image auf die SD-Karte zu schieben.

Retropie auf Raspberry PI Zero W installieren

Die Image ladet ihr herunter, legt eine mindestens 8GB große Speicherkarte ein und startet den Win32 Disk Imager oder das Etcher Programm, um die Image auf die SD-Karte zu schieben.

Nun könnt ihr die Speicherkarte abmelden und in eurer Waveshare Game HAT einsetzen.

Retropie von retropie.org.uk auf Waveshare Game HAT installieren

Der Vorteil beim Download von retropie.org.uk ist, immer die aktuellste Version zu haben. Nachteil die Treiber für Display und Joypad müssen manuell nachinstalliert werden, was jedoch nachfolgend beschrieben wurde.

Retropie auf Raspberry PI 3b installieren

Die Image ladet ihr herunter, legt eine mindestens 8GB große Speicherkarte ein und startet den Win32 Disk Imager oder das Etcher Programm, um die Image auf die SD-Karte zu schieben.

Retropie auf Raspberry PI Zero W installieren

Die Image ladet ihr herunter, legt eine mindestens 8GB große Speicherkarte ein und startet den Win32 Disk Imager oder das Etcher Programm, um die Image auf die SD-Karte zu schieben.

Display konfigurieren

Nachdem die Retropie-Image auf die Speicherkarte geschrieben wurde, wird die config.txt (welche nun auf der SD-Karte liegt) mit einem X-beliebigen Texteditor geöffnet und folgende Zeilen ergänzt oder angepasst

[code]hdmi_force_hotplug=1
hdmi_group=2
hdmi_mode=87
hdmi_cvt=640 480 60 1 0 0 0[/code]

Die Speicherkarte bleibt weiterhin im PC.

Treiber des Joypads installieren

Zuerst müssen die Treiber heruntergeladen werden, z.B. von hier.

Diese Datei wird so wie sie ist in den ROOT Ordner (einfach auf die SD Karte kopieren) geschoben, anschließend abgemeldet und in das Waveshare Game HAT eingesetzt.

Nun das Game HAT einschalten und darauf achten, genug Akku zu haben. Alternativ gleich USB Lader anklemmen, ansonsten kann die Installationsroutine bei einem Absturz die Image beschädigen.

Nun wird eine Tastatur an einen beliebigen USB Port angeklemmt und die Taste F4 gedrückt, um das Terminal zu öffnen. Und folgender Text eingetippt (jede einzelne Zeile muss mit Enter bestätigt werden)

[code]sudo tar xzvf /boot/Game-HAT-*.tar.gz
cd Game-HAT/
sudo ./Game-HAT[/code]

Nun das Raspberry Pi neu booten mit

[code]sudo reboot[/reboot]

Beim Starten wird wird nun der Controller fertig eingerichtet.

Game-HAT-Key
Game-HAT-Key

Fernzugriff über LAN / WLAN einrichten

6 Gedanken zu „Retropie auf Waveshare einrichten

  • 13. Februar 2019 um 22:45
    Permalink

    Hallo, ich habe das Image des o.a. Links für die fertige Version des Pi 3b mit Etcher einmal auf 32, dann auf eine 64GB SD-Karte geschrieben. Auf beiden Karten ist nicht mal1 GB Restspeicher übrig. Was mache ich falsch?
    P.S.: Habe kaum Ahnung vom System…

    Antwort
  • 14. Februar 2019 um 17:24
    Permalink

    Hi, das fertige Image für den Pi 3B habe ich mit Etcher auf verschiedene SDs gebrannt, aber es ist danach nur noch knapp 1 GB auf der Karte frei. Wie komme ich an die restlichen GB?
    Danke und Grüße
    Marc

    Antwort
    • 11. März 2019 um 22:45
      Permalink

      sudo raspi-config
      /Advanced Options
      /Expand Filesystem
      /Enter

      Antwort
  • Pingback:Game HAT Case Test [X] Retropie Handheld Konsole aufsetzen

  • 29. Juli 2019 um 9:10
    Permalink

    Hi.
    Ich habe das Image auf eine 32GB SD kopiert, hat alles geklappt. Danach habe ich die Treiber kopiert und die config.txt mit einem Editor geändert und abgespeichert. Sieht alles gut aus.
    Sobald ich aber die SD Karte entferne, sind die Treiber-Daten verschwunden und die config.txt wieder auf dem alten Stand?! Diese Vorgehensweise habe ich mit Windows, Mac und unter Unix versucht, sie haben alle nicht funktioniert. Was mache ich denn falsch???
    Vielen Dank vorab für die Hilfe.
    Grüße
    Peter

    Antwort
    • 8. August 2019 um 12:48
      Permalink

      Evtl. mal anderen Kartenadapter benutzen. Oder andere Software zum schreiben der Image.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.